Tim Koch erstmals in den Top-Ten bei den MX Masters in Möggers!

Zur zweiten Runde der ADAC MX Masters ging es für das Team stielergruppe.mx Johannes-Bikes Suzuki ins österreichische Möggers. Bei traumhaftem Wetter und vor über 12.000 Zuschauern gelang Tim Koch auf seiner Suzuki RM-Z 450 mit Rang zehn sein bisher bestes Masters Resultat. Tom Koch hatte bei den Youngstern erneut Pech und sicherte sich lediglich einen Punkt.

Tim Koch sicherte sich diesmal direkt den Einzug in die Wertungsläufe. Von Startplatz 22 ging es im ersten Lauf direkt auf Platz 17 vor. In der zweiten Runde wurde er jedoch in einer engen Kurve vom Motorrad geholt und konnte erst auf Platz 30 wieder ins Rennen gehen. Trotz allem Einsatz kam er nicht in den Rhythmus und musste sich am Ende enttäuscht mit Platz 22 zufrieden geben.
Im zweiten Durchgang gelang der Start auf Platz 18, aber diesmal blieb Tim von Problemen verschont. Mit gutem Rhythmus kämpfte er sich weiter vor und endete im Ziel auf Platz zehn! „Mein erstes Top-Ten Resultat bei den Masters, ich bin total happy! Jetzt habe ich gesehen, was gehen kann, wenn alles klappt,“ so Tim

Der vom ADAC Hessen-Thüringen geförderte Tom Koch kam in der Youngster-Klasse an diesem Wochenende nicht richtig in den Rhythmus. In der Qualy fehlten zwar nur 1,5 Sekunden auf die Spitze, aber es war mit Platz 12 in der Gruppe nur Startplatz 24 für die Wertungsläufe. Im ersten Durchgang verlor er nach einem mäßigen Start schon in der ersten Runde nach einem Sturz weiteren Boden. Kurz darauf stürzte er in einen anderen Fahrer und mußte mit beschädigtem Bike aufgeben.
Auch im zweiten Lauf gelang der Start nicht nach Wunsch. Aber diesmal blieb der Thüringer auf seiner Suzuki sitzen. Von Platz 29 nach dem ersten Umlauf sicherte er sich so mit Platz 20 immerhin einen Punkt. „Das war nicht mein Wochenende, da bin ich absolut nicht zufrieden,“ bilanzierte Tom Am Abend.

Quelle: Pressemitteilung Johannes Bike GbR, 26. Mai 2016, www.johannes-bikes.de

Pics: Steve Bauerschmidt