Podium bei der DM Open in Reutlingen für Tim Koch

Letztes Wochenende stand für mich der dritte Lauf zur DM Open im schwäbischen Reutlingen an. Die Hartbodenstrecke mit vielen Auf- und Abfahrten war mir bekannt und ich freute mich drauf.

Im Training war es noch relativ schlammig, durch den Regen in der Nacht und ich versuchte mich erstmal nur an die Strecke zu gewöhnen. Im Zeittraining war die Strecke schon sehr gut abgetrocknet und es war perfekter Boden. Ich kam gut zurecht und konnte mich als 6. mit nur 1,6 Sekunden hinter dem ersten einreihen. Für die Rennen war ich guter Dinge und konnte mir eine gute Spur präparieren.

Mein Start zum ersten Lauf war gut und ich kam als 4. aus der ersten Runde. In den ersten Runden pushte ich und wollte meine Vordermänner überholen, leider verkrampfte ich etwas und musste Tempo rausnehmen. Am Ende kam ich zwar bis auf 4 Sekunden an den dritten wieder ran, aber mit P4 war ich zufrieden.

Der zweite Lauf startete auch gut und ich kam als 3. aus der ersten Runde. Diese Position konnte ich auch bis 10 Minuten vor Schluss halten, bevor mich Filip Neugebauer nach einem kleinen Fahrfehler überholte. Ich blieb dran und wollte unbedingt auf dem Podium ins Ziel kommen. Es bildete sich ein Dreikampf da Arminas Jasikonis direkt an meinem Hinterrad klebte. In der letzten Runde wollte ich in einer engen Kurve die Innenspur sichern und machte einen Fehler beim rausbeschleunigen. Jasi kam noch vorbei, wo ich mich im Ziel tierisch ärgerte.

Als ich aber dann wusste, dass ich gesamt auf dem Podium stand, war der Ärger wieder vergessen und es war mein erstes DM Open Podium mit P3 meiner Karriere. In der Meisterschaft liege ich auf Platz 5 und es ist noch alles offen.

Das nächste Rennen findet in Aichwald am 11./12. Juni in Aichwald zur dritten Veranstaltung der ADAC MX Masters statt.

Ich freu mich drauf 🙂

Pics: Dieter Lichtblau